Aktuell
Home | Lokales | Polizei fahndet mit Foto nach Einbrecher
Die Aufnahme zeigt den Täter beim Geldabheben. Die Polizei fragt: Wer kennt ihn? Foto: Polizei

Polizei fahndet mit Foto nach Einbrecher

Lüneburg. Sieben Monate nach einem Einbruch in eine Wohnung an der Schröderstraße versucht die Polizei mit Videoaufzeichnungen, auf die Spur des Täters zu kommen. Im Juni hatten Unbekannte unter anderem Kreditkarten erbeutet,später mehrmals mehrere Hundert Euro von einem Konto des Opfers abgehoben. In der Bank wurde der Täter gefilmt. Hinweise: (04131) 83062215.

Brietlingen. Sogenannte Enkeltrickbetrüger haben einer 84-Jährigen am Mittwoch mehrere Tausend Euro abgenommen. Eine Anruferin habe sich als Enkeltochter in einer Notlage ausgegeben, berichtet die Polizei. Später habe eine Frau Geld bei der alten Dame abgeholt. Offenbar versuchten die Gauner ein zweites Mal zuzuschlagen. Als die Rentnerin zur Bank ging, um Bares zu holen, riefen Mitarbeiter die Polizei. Die Polizei warnt immer wieder vor dieser Masche.

Polizeibericht

Lüneburg. Zwischen drei Männern im Alter von 22 bis 46 Jahren und einem Pärchen, die Frau ist 21, der Mann 20 Jahre alt, kam es am Donnerstagmittag in Volgershall. Die Beteiligten sollen aufeinander eingeschlagen haben. Warum ist für die Polizei noch unklar. Strafverfahren unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung laufen.

Adendorf. Eine Streifenwagenbesatzung hat in der Nacht zu Freitag gegen 3 Uhr am Habichtsweg einen 32-Jährigen entdeckt, der bei laufendem Motor am Steuer seines VW schlief. Der Mann pustete 1,63 Promille. Seinen Führerschein musste er abgeben. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Sonnabend in der LZ.