Aktuell
Home | Lokales | Ehepaar ausgeplündert
Polizeibericht

Ehepaar ausgeplündert

Lüneburg. Das Sparkonto der beiden Senioren ist leer – Betrüger haben ihnen am Mittwoch all ihr Erspartes abgenommen. Laut Polizei redeten die Täter den über 80-Jährigen aus Neu Hagen ein, dass sie Bekannte und in Geldnot seien. Die alten Herrschaften glaubten die Geschichte.

Die Gauner schickten den Rentnern ein Taxi, mit dem sie zur Bank fuhren, um mehrere Tausend Euro abzuholen, anschließend ging es zurück nach Hause. Die alte Dame sollte dann zur Dahlenburger Landstraße kommen, dort nahm ihr eine mollige, südländisch wirkende etwa 1,60 Meter große Frau das Geld ab. Die Täterin trug ein schwarzes Kopftuch mit weißlichen Streifen.
Hinweise nimmt die Polizei an unter der (04131) 83062215.

Eifersucht als Motiv

Lüneburg. Ein 34-Jähriger soll am Mittwochabend in Lüne-Moorfeld auf eine 69-Jährige und einen 21-Jährigen eingeschlagen haben. Bei dem Opfer soll es sich um die Vermieterin des mutmaßlichen Täters handeln, berichtet die Polizei. Möglicherweise habe Eifersucht eine Rolle gespielt. Eine Streife setzte den Grobian für eine Woche vor die Tür. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der LZ!