Aktuell
Home | Lokales | Ein bisschen Abenteuer
Feuerwerk und Riesenrad: Ende April startet Lüneburg mit dem Frühjahrsmarkt in die Freiluftsaison. Foto: Boldt

Ein bisschen Abenteuer

Lüneburg. Gemächlich soll sich das nostalgische Riesenrad Little Wheel drehen, in zwölf Metern Höhe blicken die Gäste dann auf Sülzwiesen und Kalkberg. Wer‘s lieber rasant und mit einem Kribbeln im Bauch mag, steigt bei Alpha 1 ein, einer rotierenden Scheibe, die sich in einen 90-Grad-Winkel schraubt – 20 Meter hoch. Familienfreundliches Volksfest mit einem bisschen Abenteuer ist das Motto für den Frühjahrsmarkt vom 26. bis 29. April. Am Donnerstag stellten Marktmeister Norbert Stegen für die Stadt und Otto-Ernst Schulz für die Schausteller das Programm in der „Krone“ vor.

Gerade die kleinen Besucher sind dieses Mal besonders im Blick: Kinder können im Crazy Clown sozusagen schon einmal üben, um später auf den Break Dancer für die Erwachsenen umzusteigen. Dazu locken Mini-Autoscooter und die Ballonfahrt ebenso wie das klassische Karussell mit Feuerwehr- und Polizeiauto. Spaß machen jungen und älteren Rummel-Fans sicher auch eine Familienachterbahn und die Gaudi-Alm, ein Hindernisparcours.

Zuckerwatte und kandierte Früchte

Selbstverständlich bieten die Händler auch wieder Deftiges wie Bratwurst und Pommes, dazu Süßes wie Zuckerwatte und kandierte Früchte. Doch auch vegane Angebote soll es an den Buden geben.

Stegen kündigt an, dass Stadtjugendpfleger Dirk Leitis und Arne Schmidt als Beauftragter für Jugendsachen bei der Polizei beim Markt zu Kontrollen aufbrechen und unter anderem in Rucksäcken von Jugendlichen nach Schnapsflaschen Ausschau halten. Die Polizei ist mit einer mobilen Wache auf dem Platz vertreten, sodass auf den Sülz­wiesen regelmäßig Streife gelaufen wird.

Geöffnet ist am Freitag und am Sonnabend jeweils von 15 bis 23 Uhr, am Sonntag und am Montag beginnt der Spaß bereits um 14 Uhr. Bürgermeister Eduard Kolle eröffnet das Spektakel am Freitag um 17 Uhr mit dem Fassanstich in der Bauernschänke, am selben Abend steigt von 22 Uhr an ein Feuerwerk in den Himmel. Am Montag lockt der Lünepost-Aktionstag mit vergünstigten Preisen. ca