Aktuell
Home | Lokales | Friedrich-Ebert-Brücke ab Ende April wieder uneingeschränkt befahrbar
Friedrich-Ebert-Brücke
Ende April soll die Gewichtsbegrenzung für Fahrzeuge mit mehr als 12 Tonnen für die Friedrich-Ebert-Brücke aufgehoben werden.(Foto: A/t&w)

Friedrich-Ebert-Brücke ab Ende April wieder uneingeschränkt befahrbar

Lüneburg. Ende April soll die Gewichtsbegrenzung für Fahrzeuge mit mehr als 12 Tonnen für die Friedrich-Ebert-Brücke aufgehoben werden, heißt es von der Stadt. „Die Brücke ist dann wieder uneingeschränkt befahrbar. Die Instandsetzungsarbeiten an der Unterseite der Brücke zwischen Pirolweg und Deutsch-Evern-Weg konnten planmäßig beendet werden“, sagt Sprecherin Ann-Kristin Jenckel.

Schäden an Brücken-Unterseite festgestellt

Notwendig geworden war die Sanierung, nachdem bei der Brückenhauptprüfung Ende 2018 Schäden an einer Stelle der Unterseite der Brücke festgestellt worden war. Die Routine-Instandsetzung im Februar hatte dann ergeben, dass die Schäden größer waren als angenommen. Die Brücke war deswegen vorsorglich für schwere Fahrzeuge gesperrt worden.

Die betroffene Stelle war als erster Abschnitt der Friedrich-Ebert-Brücke im Jahr 2005 saniert worden. „Schadensersatz kann daher nicht mehr geltend gemacht werden, da die Gewährleitung für die Instandsetzungsarbeiten nach fünf Jahren abläuft“, so Jenckel.  lz