Aktuell
Home | Lokales | Verwirrter Mann mit einem Beil
Gasflasche aufgedreht
Einbrecher haben haben jetzt an der Gebrüder-Grimm-Straße im Moorfeld und an der Goethestraße im Roten Feld Fahrräder aus Schuppen gestohlen.

Verwirrter Mann mit einem Beil

Lüneburg. Aufregung am Donnerstag gegen 8.40 Uhr nahe des Freibads in Neu Hagen: Ein 32-Jähriger hatte mit einem Handbeil ein Fenster am Haus seiner Eltern eingeschlagen und war in das Gebäude eingedrungen. Drei Polizeiwagen trafen vor Ort ein. Die Beamten überwältigten den verwirrten Mann, auch Pfefferspray kam zum Einsatz. Der Rettungsdienst brachte den Patienten in die Psychiatrische Klinik.

Vorsicht Taschendiebe

Lüneburg. Auf dem Weg zwischen Parkplatz und ihrem Fitnessstudio am Schützenplatz ist einer 32-Jährigen am Mittwoch kurz vor 8 Uhr das Portemonnaie aus dem Rucksack entwendet worden. Auch in einem Geschäft an der Bäckerstraße griffen Täter zu. Auch dort trug das Opfer einen Rucksack. Möglicherweise komme eine korpulent südeuropäisch aussehende Frau als Täterin infrage, heißt es von der Polizei. Sie sei auffällig eng hinter dem Mann gewesen.

Handys erbeutet

Lüneburg. Mehrere Mobiltelefone haben Einbrecher in der Nacht zu Donnerstag aus dem Supermarkt Auf den Blöcken gestohlen. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere Tausend Euro. Die Tür sei mit einem Gullydeckel eingeworfen worden. Es gab in den vergangenen Monaten in Norddeutschland bereits ähnliche Taten. Oftmals haben es die Täter auf Zigaretten abgesehen. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der Landeszeitung!