Aktuell
Home | Lokales | Motoryacht fuhr auf Buhne auf
Foto: Feuerwehr

Motoryacht fuhr auf Buhne auf

Hoopte. Spektakulärer Unfall auf der Elbe: Aus bisher ungeklärter Ursache ist der Schiffsführer einer zwölf Meter langen Motoryacht am Mittwochvormittag in der Mündung der Ilmenau zur Elbe auf einen Buhnenkopf aufgefahren. Verletzt wurde dabei niemand. Die Feuerwehr Hoopte konnte zwei Personen und zwei Tiere unverletzt von Bord holen.

Gefährliche Schräglage

Da zu diesem Zeitpunkt die Ebbe einsetzte, geriet der Havarist in eine gefährliche Schräglage. Durch das ablaufende Wasser rutschte die Yacht weiter vom Buhnenkopf ab und drohte zu kentern. Nach Begutachtung durch einen Schiffbauer wurde die havarierte Yacht von der Feuerwehr mit Leinen gesichert. Nach dem Einsetzen der Flut am späten Mittwochabend rückte die Hoopter Wehr erneut aus, um den Havaristen nach dem Aufschwimmen zu begleiten. lz