Aktuell
Home | Lokales | Gullydeckel in Eingangstür geworfen

Gullydeckel in Eingangstür geworfen

Lüneburg. Mehrere Drogerieartikel sind in der Nacht zu Mittwoch bei einem Einbruch in einen Drogeriemarkt im Häcklinger Weg gestohlen worden. Der Einbrecher hatte mit einem Gullydeckel eine Eingangstür eingeworfen. In ein Gold-Ankauf-Verkauf-Geschäft in der Grapengießerstraße versuchten Unbekannte ebenfalls einzubrechen. Hier wurde eine Schaufensterscheibe mit einem Hammer bearbeitet, die aber standhielt.

Lüneburg. Einen Renault-Transporter erbeuteten Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch vom Gelände eines Autohauses in der Hamburger Straße. Die Täter knackten das Fahrzeug und fuhren mit diesen gegen 4 Uhr vom Gelände. Die Polizei fahndet nach dem Fahrzeug. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 25.000 Euro.
Hinweise an die Polizei Lüneburg: Tel. (04131) 8306-2215

Polizeibericht

Lüneburg. Aufgrund einer Ölspur stürzte ein 16 Jahre alter Leichtkraftradfahrer am Dienstag in der Rabensteinstraße. Der Jugendlich war gegen 11 Uhr in der abknickenden Vorfahrtstraße unterwegs, als er auf rutschigem Terrain in der Kurve stürzte. Er erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Nach dem Verursacher der Ölspur wird gefahndet. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen. lz

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Donnerstag in der LZ.