Aktuell
Home | Lokales | Nach 502 Stunden am Kap
Geschafft: Dr. Olaf Templin erreicht nach 7942 Kilometern sein Ziel – das Nordkap. Foto: privat

Nach 502 Stunden am Kap

Lüneburg. Nach 7942 Kilometern, 15 Reisewochen und 502 Stunden im Fahrradsattel hat der Lüneburger Dr. Olaf Templin das Nordkap erreicht. Ein entsprechendes Foto mailte er jetzt der LZ. Gestartet war der Lüneburger Arzt und Psychotherapeut am 2. März in Jerez de la Frontera/Gibraltar. Unterwegs war er mit einem sogenannten Expeditionsrad, das besonders stabil gebaut ist und Gepäck transportieren kann. „Ich reise mit allem, was ich für die Zeit brauche und werde überwiegend zelten. Alle zehn Tage werde ich mir ein Zimmer gönnen“, hatte Dr. Templin im Vorfeld seiner Reise gegenüber der LZ berichtet.

Europafahne mit im Gepäck

Mit im Gepäck hatte er auch eine Europafahne. Denn seine Reise führte ihn durch neun Länder (inklusive Gibraltar) sowie an vier Meere. „Ich kann das in einer politischen Union tun, die den Völkern Europas den Frieden gebracht hat und erhält und die ich sehr schätze.“ Über seine Erfahrungen, Begegnungen und Herausforderungen bei dieser Tour möchte die LZ berichten, wenn der Lüneburger wieder in seiner Heimatstadt ist. lz