Aktuell
Home | Lokales | Süße Überraschung
Elchkuh Mathilda mit ihrem Nachwuchs. Foto: Wildpark Schwarze Berge

Süße Überraschung

Vahrendorf. Damit hatte im Wildpark Schwarze Berge niemand gerechnet: Es gibt Elchnachwuchs. Mutter Mathilda war erst im vergangenen Jahr neu in den Park gekommen, um dort mit dem Elchbullen Snørre zusammenzuleben. Doch der siebenjährige Elch starb überraschend Ende 2018. Die gemeinsame Zeit aber reichte aus.

Vor wenigen Wochen kam ein Elchkalb zur Welt. Nun ist sich Reviertierpflegerin Nele Oesterrich auch sicher, dass es sich bei dem Jungtier um einen kleinen Bullen handelt. Das Geschlecht lässt sich bei den Jungtieren nur schwer identifizieren, nämlich beim Pinkeln. Im Andenken an seinen Vater Snørre wurde der kleine Halbwaise nun auf den Namen „Store“ getauft.

lz