Aktuell
Home | Lokales | Metronom: 6:26 Uhr-Takt ab Uelzen bleibt bestehen
Eisenbahngesellschaft kann sich eine weitere Woche an Ersatzzügen bedienen.

Metronom: 6:26 Uhr-Takt ab Uelzen bleibt bestehen

Lüneburg/Uelzen. Auch in der kommenden Woche kann der Metronom den Takt um 6:26 Uhr ab Uelzen in Richtung Hamburg bedienen. Laut Sprecher Björn Pamperin werde dafür noch immer die Unterstützung der südniedersächsischen Enno-Züge benötigt, die eine geringere Kapazität haben als die Standard-Metronomzüge.

Drei Steuerwagen fehlen

Da der Eisenbahngesellschaft mit Sitz in Uelzen derzeit unfallbedingt drei Steuerwagen fehlen, hat sie zwei so genannte Entlastungstakte zu den Hauptverkehrszeiten gestrichen. Vor zwei Wochen wurde der Entlastungstakt am Morgen wieder aufgenommen, dafür bedient sich der Metronom an den Zügen der betriebseigenen Marke „Enno“. Wann die Takte wieder regulär mit den Standardzügen aufgenommen werden könne, ist derzeit nicht klar. Vor drei Wochen hieß es, dass die Reparatur der Steurwagen insgesamt sechs bis acht Wochen dauern könne. row