Aktuell
Home | Lokales | Die Mauer fällt
Abrissarbeiten am einstigen Atommüll-Endlagerprojekt Gorleben: Dort lässt die Bundesgesellschaft für Endlagerung derzeit die Betonmauer abbauen. (Foto: Jens Feuerriegel)

Die Mauer fällt

Gorleben. Nach mehreren Verzögerungen fällt seit wenigen Tagen die Mauer rund um das ehemalige Atommüll-Endlagerprojekt Gorleben, das berichtet die Elbe-Jeetzel-Zeitung. Ein Drittel der Betonelemente war bereits am vergangenen Wochenende abgetragen. Das hat die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) bestätigt. Die Kosten für den gesamten Rückbau, von dem der Mauerabriss nur ein Teil ist, beziffert die BGE auf acht Millionen Euro. Im April hatte die BGE bereits symbolisch ein Metalltor entfernt. Der Abriss soll allerdings auch ein optisches Signal sein, dass in Gorleben keine Erkundungen mehr für ein Endlager stattfinden. Stattdessen läuft jetzt bundesweit die Suche nach potenziellen Standorten. Text/Foto: gel/ejz