Aktuell
Home | Lokales | Überfall auf Tankstelle
Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Lüneburg konnten die Ermittler noch am selben Tag einen Verdächtigen festnehmen. (Foto: Polizei)

Überfall auf Tankstelle

Lüneburg. Am frühen Montagmorgen ging er auf Raubzug, am Nachmittag klickten dann schon die Handschellen. Die Polizei hat einen 36 Jahren alten Mann festgenommen, der am Montag in Lüneburg eine Tankstelle überfallen haben soll.

Gegen 5.10 Uhr, ging der Notruf bei der Polizei ein. Ein mit einem Tuch maskierte Täter hatte die 38-jährige Angestellte einer Tankstelle an der Straße Vor dem Bardowicker Tore mit einer Schusswaffe bedroht und Bargeld gefordert. Anschließend flüchtete der Täter auf einem Fahrrad mit dem Geld sowie einigen Flaschen Alkohol und mehreren Schachteln Zigaretten. Die Angestellte erlitt einen Schock, blieb jedoch unverletzt.

Tankstellen-Räuber in U-Haft

Der Polizei zufolge konnte ein Zeuge den Mann verfolgten, habe ihn schließlich jedoch aus den Augen verloren. Im Laufe des Vormittags geriet ein polizeilich bekannter 36-Jähriger in den Fokus der Polizei. Am Nachmittag wurde der Verdächtige festgenommen. Am Dienstag wurde er einer Haftrichterin am Amtsgericht Lüneburg vorgeführt, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg Haftbefehl zur Untersuchungshaft erließ. Der 36-Jährige landete daraufhin in der Justizvollzugsanstalt. Den Schaden beziffert die Polizei auf mehrere Hundert Euro.

Betrunkener belästigt Kinder

Ein ebenfalls polizeilich bekannter 33-Jähriger hat am Montag Nachmittag in volltrunkenem Zustand auf einem Spielplatz in der Alfred-Delp-Straße sein Unwesen getrieben. Zunächst beleidigte der Mann zwei Mädchen im Alter von sieben und neun Jahren, dann zog seine Hose hinunter. Zudem kniff der Betrunkene eines der Mädchen in den Arm und zog am T-Shirt eines weiteren Kindes. Die Mädchen liefen laut Polizei davon und holten einen Erwachsenen hinzu, der den Mann aufforderte, sich anzuziehen und zu gehen. Eine Polizeistreife sprach einen Platzverweis gegen den Mann aus und leitete ein Strafverfahren gegen ihn ein. lz

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Mittwoch in der LZ.