Aktuell
Home | Lokales | Amelinghausen | Ein Löwe aus Heide überzeugt die Jury

Ein Löwe aus Heide überzeugt die Jury

Amelinghausen. Wochen- und monatelang hatten sie geplant, dann gehämmert, geflochten und gesteckt, beim Festumzug am Sonntagnachmittag hatten sie dann ihren großen Auftritt vor Tausenden von Besuchern. Mit der Prämierung der Festwagen am Abend auf dem Rathausplatz, moderiert von Ingo Schönheit, ging das 70. Amelinghausener Heideblütenfest zu Ende. Die neue Heidekönigin Leonie Laryea übergab die Preise an die Teams. Schönheit gehört mit Dorothee Rörup und Christian Kremer zum Team Wagenbau und Festumzug, das die Parade durch den Ort koordiniert.

Sieben Wagen, liebevoll geschmückt mit Heidekraut, waren in der Kategorie „Motivwagen“ unterwegs gewesen. Die meisten Punkte der fachkundigen Jury bekam die Wagenbaugruppe Sottorf mit „Der König grüßt die Königin“ – ein prächtiger Löwe aus Heidekraut, der der Heidekönigin die Ehre erweist.

„Dat ist wie dat is“

Auf die weiteren Plätze kamen der Männerchor mit dem „Heideexpress“, die ehemaligen Heideköniginnen mit „Für uns wurde ein Märchen wahr“, die Wagenbaugemeinschaft Altstadt mit „Danke Klimawandel“, die Landfrauen („Sektflasche“), die Scheunenhocker („50 Jahre Woodstock“) und Regio-Kult („Lichterglanz zum Jubiläum“).

Bei den Aktionswagen lag die Wagenschmiede mit ihrem Kommentar zum Wetter vorn: „Dat ist wie dat is“, erklärte sie. Dahinter lag die Wagenbaugemeinschaft Kieskuhle 2.0 mit „Leinen los auf dem Heidefloß“.

Die Queen Kids sicherten sich mit ihrem „Jubiläums-Luftballon“ den Sieg beim Kinder-Wagenbau vor den Grenzweg Kids („Niemand ist zu klein, um etwas zu ändern“) und den Altstadt Kids („Wir retten euch“). Die Kategorie Nachwuchs-Wagenbau entschieden die Kindergarten-Eltern für sich („70 Jahre einfach märchenhaft“) vor dem SOS-Hof Bockum („KUHles aus der Region“). pet