Aktuell
Home | Lokales | Senior abgezockt
Gleich zwei Mal kam es am Wochenende zu handfesten Auseinandersetzungen im Straßenverkehr. Foto: lz

Senior abgezockt

Lüneburg. Die Polizei warnt immer wieder – manchmal vergeblich: Ein Betrüger hat einen 72-Jährigen um mehrere Tausend Euro geprellt. Der Täter gab sich am Dienstag als Polizist aus und redete dem Lüneburger ein, sein Geld sei in Gefahr. Er solle es abheben, die Polizei passe darauf auf. Tatsächlich ging der Senior zur Bank und tischte einer besorgten Mitarbeiterin eine Geschichte auf – so bekam er Bares und reichte es weiter.

Lüneburg. Paletten eignen sich wunderbar zum individuellen Möbelbau. Zwei 21 und 22 Jahre alte Männer wollten sich in der Nacht zu gestern als Inneneinrichter beweisen – das ging schief: Die Polizei schnappte sie Auf der Höhe, als sie mit geklauten Paletten auf dem Heimweg waren. Bei einem Hausbesuch erschnüffelte die Streife mutmaßlich Marihuana. Also durchsuchten die Beamten die Bleibe, sie entdeckten Marihuana, berauschende Pilze und 120 Pillen Ecstasy. Nun laufen mehrere Strafverfahren.

Polizeibericht

Lüneburg. Der Polizeibericht notiert mehrere Einbrüche. Unbekannte stiegen in der Nacht zu gestern über einen Hinterhof in das Steakhaus am Markt ein, sie entkamen mit Bargeld. Auf dem Kreideberg waren drei Mehrfamilienhäuser das Ziel, allerdings gelang es ihnen nicht, Türen aufzuhebeln. Aus einer Laube einer Kolonie an der Stöteroggestraße verschwanden Werkzeug und Lebensmittel. Zudem wurden am Klinikum und an der Douglas-Lister-Straße in Jüttkenmoor Fahrräder entwendet. Am Großen Garten in Oedeme stahlen Autoknacker eine Handtasche aus einem Auto. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der LZ.