Aktuell
Home | Lokales | Für Wald, Wasser und Klimaschutz
Blätterwald
Natürlich mit einem Glas Wasser stoßen sie auf das Gelingen des 14. LZ-Blätterwalds an (v. l.): Klaus Bockelmann, Heidrun Lüneburg (Assistentin der LZ-Geschäftsleitung), Kathrin Perczynski, Thomas Perczynski, Thorsten Kiehn und Alexander Pillath. (Foto: t&w)

Für Wald, Wasser und Klimaschutz

Mechtersen. Es ist ein Beitrag für mehr Artenvielfalt, für eine bessere Grundwasserbildung und zur Bewusstseinsförderung für den Lebens- und Rohstoffspender Wald: Das Umweltprojekt Blätterwald. Der LZ-Blätterwald geht am Sonntag, 3. November, in seine 14. Runde. Diesmal findet das traditionelle Pflanzfest auf einer Fläche in Mechtersen in der Samtgemeinde Bardowick statt. Die Schirmherrschaft hat Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies übernommen.

Sparda-Bank Hamburg als neuer Partner

Möglich machen die Aktion schon seit vielen Jahren die Lüneburger Traditionsfirmen DBL W. Marwitz Textilpflege und Bockelmann Holz, beide steuern jeweils namhafte Beträge bei, für die Setzlinge angekauft werden können. Seit dem vorigen Jahr ist die Firma Coca-Cola European Partners in Lüneburg als ein weiterer Hauptunterstützer im Boot – allein diese drei sorgen dafür, dass Tausende Bäume eingebracht werden können.

„Wir beteiligen uns gern an Projekten, die der Trinkwassererzeugung dienen. Der LZ-Blätterwald ist da ein gutes Projekt in der Region“, so Thorsten Kiehn, Betriebsleiter der Coca-Cola European Partners, die Motivation seines Unternehmens.

Für die Firma DBL W. Marwitz Textilpflege erklärt Kathrin Perczynski: „Uns geht es um die Nachhaltigkeit. Das Projekt LZ-Blätterwald lässt uns der Natur etwas zurückgeben.“ Der Umbau des Waldes, von der Monokultur zu einer Mischkultur, sei einer der Gesichtspunkte, die ihm besonders am Herzen liegen, sagt Klaus Bockelmann, Inhaber von Bockelmann Holz. „Eine schöne Aktion, die wir immer wieder gern organisieren“, heißt es aus der LZ-Geschäftsleitung.

Fünf Euro pro Baum

Über einen ganz neuen Unterstützer freut sich Alexander Pillath, Geschäftsführender Vorstand des LZ-Kooperationspartners Verein Trinkwasserwald in diesem Jahr: „Erstmals ist die Sparda Bank Hamburg mit ihrer Filiale Lüneburg mit von der Partie.“ Die Bank steuert einen namhaften Betrag bei, zudem bringen sich Mitarbeiter beim Pflanztag mit ihrer Muskelkraft ein.

Jedermann kann beim LZ-Blätterwald am Sonntag, 3. November, dabei sein. Gegen eine Spende in Höhe von fünf Euro pro Baum können Patenschaften übernommen werden. Die Baumsetzlinge werden beim Pflanzfest in einem rund einen Hektar großen Waldstück am Dachtmisser Berg in Mechtersen, überwiegend bewachsen von Kiefern, in die Erde gebracht. Die Fläche soll in eine Mischwaldfläche mit einem hohen Anteil an Laubholz umgewandelt werden. Betreut wird das Areal von der Försterei Kirchgellersen der Landwirtschaftskammer.

Erste Spenden sind schon angekündigt

Schon seit 2007 ruft die LZ gemeinsam mit dem Umweltverein Trinkwasserwald ihre Leser regelmäßig auf, den Waldumbau mit Spenden zu unterstützen und gemeinsam zu pflanzen. Dabei wird gezielt Nadelwald mit jungen Laubbäumen unterpflanzt – so soll es auch in Mechtersen geschehen. Ein Hintergrund: Laubbäume tragen zu einer besseren Grundwasserbildung bei.

Die großen Unterstützer haben schon ihre Mitwirkung zugesagt, vor Ort wollen sich unter anderem die Mechterser Jugendfeuerwehr, der Kindergarten und die Gemeinde einbringen. Und auch die ersten Spenden von Privatpersonen, die Bäume kaufen und diese meist auch selbst in die Pflanzlöcher einbringen werden, sind angekündigt. Der Countdown zum 14. LZ-Blätterwald läuft: Noch 33 Tage.

Mitmachen

Baumpate werden…

… für eine Spende von fünf Euro pro Baum : Für jede Baumspende wird durch die Gemeinschaft ein Laubbaum gepflanzt – inklusive Wildschutz und Anwuchsgarantie. Dabei hat jeder die Möglichkeit, seine Bäume beim Pflanzfest selbst in die Erde zu bringen. Wer sich für den LZ-Blätterwald engagieren möchte, schreibt eine E-Mail (Betreff: Blätterwald) an die Gemeinschaftsadresse von LZ und Trinkwasserwald (wald@landeszeitung.de) oder eine Karte an die LZ-Redaktion, Am Sande 18, 21335 Lüneburg.

Unbedingt angeben: Name, Anschrift, Telefon, die Zahl der gewünschten Baumpatenschaften (5 Euro pro Patenschaft), ob und mit wie vielen Personen Sie persönlich teilnehmen. Spenden in bar beim Pflanzfest oder vorab per Überweisung an den Verein Trinkwasserwald, Kennwort „LZ-Blätterwald“, bei der Sparkasse Lüneburg, IBAN:
DE 52 2405 0110 0000 634030.

Von Ingo Petersen