Donnerstag , 14. November 2019
Aktuell
Home | Lokales | Freispruch im Prozess nach Schlägen auf Volksfest
Der Polizist (r.) mit seinem Rechtsanwalt Lorenz Hünnemeyer. Der Beamte ist nur noch bedingt im Dienst einsatzfähig, wird ein Leben lang unter den Folgen der Attacke leiden. Foto: A/phs

Freispruch im Prozess nach Schlägen auf Volksfest

Lüneburg. Freispruch im Prozess nach Schlägen auf Volksfest in Meckelfeld. Nachdem der Mann in zwei Prozessen dafür verurteilt worden war, einen Polizisten ins Koma geprügelt zu haben, sprach ihn das Landgericht nun im Revisionsverfahren frei. Der Grund: Erhebliche Zweifel an Glaubwürdigkeit der Belastungszeugen.

Mehr dazu lesen Sie am Sonnabend in der LZ.