Aktuell
Home | Lokales | Was diese Woche wichtig wird: Yangfeng, die Bauern und der LSK
Wichtig
In den Hallen von Yanfeng geht sie Sorge um Löhne und Jobs um. Sie haben Klage gegen das Unternehmen eingereicht. (Foto: t&w)

Was diese Woche wichtig wird: Yangfeng, die Bauern und der LSK

Stadt: Am Lüneburger Arbeitsgericht geht es in dieser Woche auch um Yangfeng. Mitarbeiter des Automobilzulieferers klagen, weil Zulagen und Pausenzeiten gestrichen wurden. Yangfeng ist größter gewerblicher Arbeitgeber der Stadt.

Land: Prof. Dr. Edgar Schallenberger hat ein Bündnis ins Leben gerufen, dass sich für Landwirte in Not einsetzt. Im Interview mit der LZ erklärt er, was sich dahinter verbirgt. Ihren eigenen Weg aus der Dauerkrise auf dem Milchmarkt suchen unterdessen Meybrid und Volker Kruse aus Radbruch. Sie betreiben seit April dieses Jahres die erste Hofmolkerei im Landkreis.

Kultur: Mit Fips Asmussen kommt am Sonnabend der Meister der Witze ins Kulturforum auf Gut Wienebüttel. Der 81-Jährige ist seit mittlerweile 30 Jahren als Comedian in Deutschland unterwegs. Und niemand kennt so viele Witze und kann sie so schnell erzählen wie Fips Asmussen. Mitbringen wird der Meister der Witze ein Drei-Stunden-Programm – der Abend im Kulturforum wird also lang.

Sport: Fußball-Regionalligist Lüneburger SK sehnt die Winterpause herbei, hat von den letzten sieben Spiele sechs verloren. Dennoch muss der LSK nun noch gleich zweimal in dieser Woche ran. Erst geht es am Mittwoch zum Nachholspiel zum HSV II, dann folgt am Samstag das letzte Heimspiel des Jahres gegen Drochtersen in Neetze.

Politik: Im Bundeskanzleramt kommen Vertreter von rund 40 Landwirtschaftsorganisationen mit Angela Merkel zusammen. Grund für den Agrargipfel sind anhaltende Proteste von Bauern gegen geplante schärfere Umwelt- und Tierschutzvorgaben.

Online: Apple macht es spannend: Überraschend hat der iPhone-Hersteller für Montag, 2. Dezember, zu einem Special Event eingeladen, das auch live im Internet übertragen (gegen 22 Uhr deutscher Zeit) wird. Nun rätselt die Branche, was so kurz vor Weihnachten präsentiert wird. Der Titel „Loved by millions. Created by the best“ deutet darauf hin, das der US-amerikanische Konzern in New York nur seine App-Entwickler feiern wird – und natürlich auch sich selbst. lz