Aktuell
Home | Lokales | Freude am Lesen entdecken

Freude am Lesen entdecken

Lüneburg. Zwölf Mal hat das Projekt „Zeitungsleser – Weltentdecker“ bereits stattgefunden, der 13. Durchlauf steht bevor. Schulklassen der Sekundarstufe und der Berufsbildenden Schulen haben ab sofort die Möglichkeit, sich wieder zu bewerben. Ausgenommen sind die Gymnasien. Doch was erwartet die Jungen und Mädchen vom 18. Mai bis 26. Juni? Vorrangiges Ziel des Gemeinschaftsprojekts, das die LZ mit der Universität und dem Netzwerk Leseförderung im Jahr 2007 ins Leben gerufen hat, ist es, bei Jugendlichen die Lust am Lesen zu wecken.

Ebenso geht es darum, ihnen die Tageszeitung als Medium näherzubringen. So erklärt sich auch, wieso die Schüler über sechs Wochen hinweg von montags bis freitags mit Gratis-Klassensätzen der Landeszeitung ausgestattet werden. Sie entscheiden selbst, was und in welcher Reihenfolge sie durchs Blatt stöbern. Neben dem freien Lesen gilt es aber auch, sich mittels einiger Übungen den Überschriften, der Zeitungskunde und journalistischen Textformen zu widmen.

20 Schulklassen können teilnehmen

Erfahren, was für Rubriken es in der LZ so gibt, wie der Alltag in der Redaktion aussieht, wie die Zeitung gedruckt wird und zu den Abonnenten nach Hause gelangt, können die Schüler im Rahmen eines Besuchs im Verlagsgebäude Am Sande oder durch Klassenbesuche einzelner Redakteure. Teilnehmen können maximal 20 Schulklassen. Wichtig ist, dass in dem Aktionszeitraum keine Klassenfahrten oder andere größere Projekte anstehen, das erschwert die Durchführung von „Zeitungsleser – Weltentdecker“.

Drei Voraussetzungen sollten die Teilnehmer erfüllen, nämlich: die Bereitschaft, die Zeitung täglich und auch fächerübergreifend einzusetzen. Zudem sollten die Lehrer kooperativ mit dem Studenten zusammenarbeiten, die sich für das begleitende Seminar an der Leuphana Universität eingeschrieben haben und während des Projektzeitraums in der Regel zu zweit eine Deutsch-Doppelstunde in der Woche übernehmen. Die dritte Voraussetzung ist, dass die Lehrer an der Auftaktveranstaltung mit den Studenten am Mittwoch, 29. April, um 15.30 Uhr mitwirken. Diese findet am Uni-Campus „Rotes Feld“, Wilschenbrucher Weg 84, statt. Dort wird Organisatorisches und Inhaltliches geklärt, etwa die Zuordnung der Studenten zu einzelnen Lehrkräften oder Klassen.

Bis Freitag, 28. Februar, können Deutschlehrer ihre Klassen per Mail anmelden bei Klaus Schröder unter der Adresse kschroed@leuphana.de. Folgende Angaben sind wichtig: Name, Schule, Klasse, Schüleranzahl und Kontakt-Mailadresse des verantwortlichen Lehrers.

Von Anna Paarmann