Aktuell
Home | Lokales | Amelinghausen | Altes Pflaster kommt zum Vorschein
Bei der Sanierung der Oldendorfer Straße in Amelinghausen haben die Arbeiter auch das alte Kopfsteinpflaster der Straße wieder freigelegt. Allerdings nur für kurze Zeit. Foto: bau

Altes Pflaster kommt zum Vorschein

Amelinghausen. Durch Bau- und Sanierungsmaßnahmen kommt mitunter Besonderes zum Vorschein: Das ist dieser Tage auch an der Oldendorfer Straße in Amelinghausen d er Fall. Seit Mitte März wird in drei Abschnitten von der Kreuzung Lüneburger Straße/Oldendorfer Straße bis zum Ortsausgang Amelinghausen unter anderem der Straßenbelag neu asphaltiert. Im zweiten Teilbereich führte das jetzt dazu, dass nach den Fräsarbeiten auf Höhe der Pella-Kirchengemeinde auf mehreren Metern das uralte Kopfsteinpflaster in verblüffend gutem Zustand zum Vorschein kam. Bestens zu erkennen ist durch die Einfassung durch größere Steine auch, wie schmal die Straße vor Jahrzehnten gewesen ist. Heute wäre es eher „einspurig“. In dieser Woche wird das Kopfsteinpflaster wieder verdeckt, da der neue Asphalt verlegt wird. bau