Dienstag , 25. September 2018
Aktuell
Home | Lokales | Bardowick | Schreie schlagen Einbrecher in die Flucht
Foto: t&w

Schreie schlagen Einbrecher in die Flucht

Vögelsen/Lüneburg. Die Polizei ermittelt nach mehreren Einbrüchen. Besonders heftig traf es eine Familie in Vögelsen. Mehrere Täter hatten am Donnerstag gegen 18.10 Uhr an der Schulstraße geklingelt. Allerdings öffnete die Bewohnerin die Haustür nicht. Kurz darauf habe die 43-Jährige im Haus Geräusche gehört und vor einem Einbrecher gestanden, berichtet die Polizei. Die Frau schrie auf den Täter ein, verbarrikadierte sich im ersten Stock in einem Zimmer und rief aus dem Fenster um Hilfe, was die Nachbarschaft mobilisierte. Die Täter flohen in einem Audi mit Lüneburger Kennzeichen – wahrscheinlich in Richtung Dachtmissen.

Polizeibericht

Die Zahlen- und Buchstaben-Kombination sei nicht bekannt, sagt Polizeisprecherin Antje Freudenberg. Die Polizei sieht einen Zusammenhang mit einem Einbruch gegen 16 Uhr am Ulmenweg in Barendorf. Dort nutzen die Eindringlinge aus, dass der Bewohner sein Haus kurz verlassen hatte. Als er zurückkam, fehlten Geld und Schmuck. Die Fahndung blieb in diesen Fällen genauso erfolglos wie bei einer weiteren Tat in Kaltenmoor. Gegen 8.20 Uhr hatte dort ein Unbekannter in einem Wohnblock an der Theodor-Heuss-Straße versucht, eine Wohnungstür aufzubrechen, war jedoch vom Bewohner überrascht worden. Der Täter flüchtete. Hinweise: Tel.: (0 41 31) 83 06 22 15.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ