Aktuell
Home | Lokales | Schwerer Unfall beim Überholen — B404 bei Handorf gesperrt
Beim Zusammenstoß wurde der Lkw in den Graben geschleudert. Die Feuerwehr war im Einsatz, um Verletzte zu befreien und die Straße abzusichern. Foto: polizei

Schwerer Unfall beim Überholen — B404 bei Handorf gesperrt

Handorf. Das Überholmanöver endete mit drei Verletzten und fünf demolierten Autos, der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mehr als 100 000 Euro belaufen. Laut Polizei hatte ein Fahrer am Morgen gegen 7.45 Uhr auf der Bundesstraße 404 zwischen der Autobahn A 39 und Handorf mehrere Fahrzeuge überholen wollen.

Polizeibericht

Dabei sei er frontal mit einem entgegenkommenden Lkw zusammengestoßen. Der Last schleuderte gegen einen anderen Wagen, rutschte in einen Graben und stürzte um. Der Autofahrer, der überholt hatte, wurde schwer verletzt, zwei weitere Fahrer leicht. Die Straße ist noch für Bergungs- und Reinigungsarbeiten gespert. ca

15 Kommentare

  1. Tja … an der Stelle ist Überholverbot. Es tut mir wirklich für die Unbeteiligen leid. Aber für den Verursacher .. sorry… selber schuld. Ich fahre die Strecke jeden Tag. Was man dort erlebt ist wirklich abenteuerlich ! Da zeigen einige Fahrer/innen ihr wahres Gesicht.

  2. Mich wundert, dass es auf der Strecke nicht häufiger kracht: Überholverbot und Gegenverkehr sind vielen Autofahrern egal: es wird munter überholt: Die anderen werden schon bremsen…
    Ich bin 14 Jahre lang täglich diese Strecke gefahren und nirgendwo musste ich konzentrierter fahren als auf diesem Abschnitt der B404.
    Alles Gute den unverschuldet in den Unfall geratenen Autofahrern. Mit dem Verursacher habe ich kein Mitleid.

  3. Ich kann den Vorrednern ebenfalls nur zustimmen. Ich pendle seit über 2 Jahren über die 404. Auf der Strecke wird täglich absurd, z.T. gemeingefährlich und überwiegend sinnlos überholt. Ich habe mir das Überholen dort, auch im vermeintlich „sicheren“ Abschnitt abgewöhnt, nicht zuletzt weil ich Zeuge geworden bin, wie ein mir auf meiner Spur entgegenkommender Fahrer sein Leben an einem Baum gelassen hat.

  4. Ich fahre seit knapp 2 Jahren täglich diese Strecke und bin jeden Abend dankbar das ich heil zu Hause angekommen bin. Falls man witterungsbedingt mal nur 80 km fährt wird man fast von der Strasse geschupst und bei jeden entgegenkommenden LKW muss man damit rechnen das einer sinnlos überholt. Ich liebe meinen Job aber die 404, ist vor allem in der dunklen Jahreszeit, ein Grund über einen Wechsel nach zu denken. Wünsche allen Pendlern immer eine sichere Fahrt und ganz viele Schutzengel…

  5. Es ist immer der gleiche Wahnsinn auf der 404. Ich bin schon zu dritt aneinander vorbeigefahren, weil der Überholende von der Gegenfahrbahn nicht mehr rechtzeitig einscheren konnte. Aber manche können wohl doch „über Wasser “ gehen. Es ist schlimm, was passiert ist, aber sorry, kein Mitleid mit dem Faher. Allen unschuldig Beteiligten gute Genesung. Wann wird die Sperrlinie bloß ganz durchgezogen??

  6. Und erst letztes Jahr ist an fast gleicher Stelle ebenfalls ein irrer Fahranfänger beim Überholen in ein ihm entgegenkommenden LKW gerast. Und es passiert nichts. Ich pendel ebenfalls täglich die Strecke, die A39 st ja derzeit kaum befahrbar. Und ich lasse jetzt ständig eine Dashcam laufen. Die juristische Verwertbarkeit der Bilder bei Strafverfahren sind umstritten. Aber meine Versicherung ist ganz scgraf auf scharfe Bilder bei Zivilprozessen.

    • Wann sind sie zuletzt die A39 gefahren? Sie ist bis auf die kurze Brückenbaustelle vor Winsen-Ost durchgehend frei. Ich bin sie heute nach Maschen und zurück ohne Probleme gefahren.

  7. Hallo Georg, dann versuchen Sie mal in der Woche Morgens um sieben nach Billbrook zu kommen: erst A39 und dann A1. Viel Spaß und viel Glück.

    • Dann halt mal ne halbe Stunde eher los und nach Ankunft noch entspannt nen Kaffee trinken 😉