Aktuell
Home | Lokales | Adendorf | Schäden direkt an Gemeinde melden
Nach Bardowick nutzt auch Adendorf die Internetplattform "Sag's einfach". Einwohner können hier Schäden in der Gemeinde melden.

Schäden direkt an Gemeinde melden

Adendorf. Eine Straßenlaterne ist defekt. Von einem Baum ist ein Ast abgebrochen. Müll liegt herum. Oder ein Gerät auf einem Spielplatz ist kaputt. All das und noch viel mehr können die Adendorfer ab sofort auf der Internetplattform „Sags uns einfach“ ihrer Gemeindeverwaltung melden und das auch außerhalb der Öffnungszeiten des Rathauses.

Die Samtgemeinde Bardowick arbeitet schon seit mehr als einem halben Jahr mit „Sags uns einfach“ fast 80 Hinweise, zum Teil bearbeitet, zum Teil in Arbeit, sind auf der Homepage  zu finden. Wenige Tage nach Einführung der Internetplattform für die Gemeinde Adendorf sind auch dort schon die ersten Hinweise eingegangen. Über diesen Link geht es direkt auf die entsprechende Seite.

Sag’s einfach hat Vorteile

Die Adendorfer konnten auch schon vor Einführung des neuen Systems Schadensmeldungen über das Internet aufgeben. Aber „Sags uns einfach“ habe gegenüber dem alten System zahlreiche Vorteile, so Fachbereichsleiter Holger Schölzel von der Gemeindeverwaltung. Bürgermeister Thomas Maack: „Wir können unsere Augen nicht überall haben und so kann jeder schnell und unbürokratisch mitteilen, wenn mal etwas nicht in Ordnung ist.“

„Das Tolle ist, dass man gleich ein Feedback bekommt und auch sehen kann, ob die Sache schon gemeldet wurde oder nicht“, begeistert sich Maack. Der jeweilige Schadensort kann zudem von den Nutzern durch einen Punkt auf einer Gemeindekarte eingetragen werden. Schölzel: „Und es kann auch gern ein Foto des Schadens hinzugefügt werden.“
Und, so Schölzel, der Status der eingegangenen Meldungen ist jederzeit erkennbar durch die Bemerkungen „In Bearbeitung“ oder „Abgeschlossen“. Mehrere Mitarbeiter im Rathaus behalten die Meldungen auf „Sags uns einfach“ regelmäßig im Auge.

Auch Anregungen und Lob möglich 

Wird ein Schaden gemeldet, wird die Information unverzüglich an die zuständige Stelle, etwa den Bauhof der Gemeinde oder die Avacon weitergegeben. „Wer seine E-Mail-Adresse angibt, bekommt auch eine persönliche Rückmeldung“, sichert Schölzel zu. Nicht nur Schadensmeldungen können über die Internetplattform „Sags uns einfach“ weitergeleitet werden, auch die Kategorien „Anregung oder Idee“ und „Lob oder Kritik“ oder sonstige Meldungen können genutzt werden.

Der Internetdienst „Sags uns einfach“ wird Kommunen über das niedersächsische Innenministerium zur Verfügung gestellt. Neben Niedersachsen nutzen zurzeit Gemeinden in Sachsen-Anhalt und Hessen den Dienst. „Für uns ist die Teilnahme sogar kostenlos“, freut sich Holger Schölzel.

Von Claudia Wesch