Donnerstag , 20. September 2018
Aktuell
Home | Lokales | Uelzen: Couragierter Autofahrer hilft Passantin
Foto: be

Uelzen: Couragierter Autofahrer hilft Passantin

Uelzen. Zivilcourage hat am Montag ein Autofahrer in Uelzen gezeigt: Er hinderte zwei Männer daran, eine Frau sexuell zu belästigen. Die beiden 29 und 40 Jahre alten Georgier hatten sich der Frau an der Nordallee in den Weg gestellt, der Ältere öffnete vor ihren Augen seine Hose. Als die 38-Jährige ihren Weg fortsetzte, gingen ihr die Männer hinterher. Der Autofahrer hatte die Situation von seinem Fahrzeug aus beobachtet und hielt an, um der Frau zu helfen. Der 40-jährige Täter drohte ihm daraufhin mit Fäusten und trat schließlich gegen seinen Mercedes. Am Wagen entstanden dabei Sachschäden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Polizeibericht

Als die alarmierte Polizei versuchte, den betrunkenen Mann in Gewahrsan zu nehmen, leistete er Widerstand. Er musste bis zum Dienstagmorgen in einer Zelle auf der Polizeiwache bleiben. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Beleidigung auf sexueller Basis, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte eingeleitet.

Lüneburg. Bei einem Unfall auf der Ostumgehung ist am Montag eine Autofahrerin leicht verletzt worden. Zwischen den Anschlussstellen Ebensberg und Adendorf war ein Ford mit einem Sattelzug zusammengestoßen. Die 50 Jahre alte Ford-Fahrerin hatteg versucht, von dem Beschleunigungsstreifen in Richtung Hamburg vor dem Sattelzug einzuscheren. Der Ford stieß allerdings gegen die rechte Seite des Lkw, geriet ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Sachschaden an beiden Fahrzeugen: 8000 Euro. lz

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ