Aktuell
Home | Lokales | Uni-Vize in Lüneburg oder Uni-Kanzlerin in Kiel? Claudia Meyer hat die Wahl
Die Nachfolge von Ex- Uni-Vize Holm Keller könnte die Kulturwissenschaftlerin Claudia Meyer antreten -- der Senat hat sich am Montag für ihre Nomierung entschieden. Allerdings gibt es für sie auch noch ein Angebot aus Kiel. Foto: A/t&w

Uni-Vize in Lüneburg oder Uni-Kanzlerin in Kiel? Claudia Meyer hat die Wahl

Lüneburg. Zehn Monate nach dem Weggang von Holm Keller könnte eine Frau in die Führungsspitze der Leuphana aufrücken — sofern sie sich für Lüneburg und nicht für Kiel entschiedet: Laut einer aktuellen Pressemitteilung der Uni Lüneburg hat der Senat am Montag die Kulturwissenschaftlerin Claudia Ricarda Meyer zur neuen hauptberuflichen Vizepräsidentin für eine Amtszeit von sechs Jahren gewählt. Der Stiftungsrat bestätigte  die Wahl kurz darauf. Allerdings: Am Mittwoch wählte sie der Senat der viel größeren Christian-Albrechts-Universität in Kiel zur neuen Kanzlerin. Wie wird sie sich jetzt entscheiden?

Leuphana Vizepräsident
Claudia Meyer
Nach Uni-Informationen verfüge Claudia Meyer über eine langjährige Erfahrung im professionellen Hochschul- und Wissenschaftsmanagement. Innerhalb des Präsidiums soll sie künftig für die Personal- und Finanzverwaltung, die Liegenschaften und die Campusentwicklung zuständig sein. Die 45-Jährige hatte schon in den vergangenen Jahren in verschiedenen Funktionen an der Universität gearbeitet. Nach ihrem Studium der Angewandten Kulturwissenschaften in Lüneburg und einem ergänzenden Studium „Wissenschaftsmanagement“ an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer leitete sie unter anderem das Präsidiumsbüro und die Geschäftsstelle des Stiftungsrates der Lüneburger Universität, bevor sie 2009 zunächst die kollegiale und vor vier Jahren die alleinige Leitung der Zentralen Verwaltung übernahm.

Universitäts-Präsident Sascha Spoun sagte: „Claudia Meyer wäre eine ideale Ergänzung für das Präsidiumsteam. Sie hat die Neuausrichtung von Beginn an engagiert mit vorangetrieben. Ihre große Kompetenz in Hochschulpolitik und –management würde uns dabei helfen, das Erreichte zu verstetigen und so die Basis für weitere Innovation und eine dynamische Entwicklung der Universität zu schaffen.“

Zur Position:

Der hauptberufliche Vizepräsident vertritt den Präsidenten bei Abwesenheit und leitet die Zentrale Verwaltung. Zu den Kernaufgaben des Amtes zählen die Konsolidierung der reformorientierten Arbeit der Leuphana und die Weiterentwicklung der Universität auf dem eingeschlagenen Weg.

3 Kommentare

  1. Glückwunsch, Frau Meyer! Der Senat der Christian-Albrechts-Universität in Kiel hat sich mit Ihnen für eine sehr gute Verwaltungsleiterin und Haushaltsbeauftragte entschieden. Präsident Prof. Dr. rer. nat. Lutz Kipp darf sich glücklich schätzen, eine so tüchtige, in Lüneburg viel zu lange hingehaltene Kanzlerin an seiner Seite zu haben. Alles Gute in der Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein!

  2. Keine Frage- Kiel! Herzlichen Glückwunsch!