Aktuell
Home | Lokales | Bad Bevensen | 500 Partybesucher aus Veranstaltungshalle evakuiert
Foto: Feuerwehr

500 Partybesucher aus Veranstaltungshalle evakuiert

lz Ebstorf. Großeinsatz in Ebstorf: Rund 500 Partybesucher mussten in der Nacht zu Sonntag kurz nach 2.30 Uhr aus dem Schützenhaus evakuiert werden. Hier hatte ein noch unbekannter Besucher der bis dahin ruhig verlaufenen, öffentlichen Fete mutwillig einen Handfeuerlöscher mit Pulver von der Wand genommen, ihn ausgelöst und so den gesamten Inhalt von sechs Kilogramm blitzartig im Saal verteilt. Die Folge: Das Schützenhaus war verraucht und das Feuerlöschpulver sorgte bei zahlreichen Gästen für Atembeschwerden.

Zehn Partybesucher leicht verletzt

Zehn leicht verletzte Personen wurden vor Ort versorgt, fünf von ihnen wurden vorsorglich zur Kontrolle in das Klinikum nach Uelzen gefahren.

Nach fast zwei Stunden war der Einsatz beendet und die Veranstaltung konnte dann bis zum offiziellen Ende um 5 Uhr fortgesetzt werden. Die Polizei nahm ihre Ermittlungen auch zu dem geflüchteten Täter auf. Sie bittet Personen, die sachliche Hinweise zu dem Vorfall machen können, sich bei der Polizei in Ebstorf unter Telefon 05822-960910 zu melden.

Polizeibericht

Lüneburg. Ein 34 Jahre alte Lüneburger hat in einem Geschäft in der Innenstadt Parfum entwendet. Als er vom Detektiven ins Büro gebeten wurde, reagierte der Mann derart aggressiv, dass er  zunächst im Polizeigewahrsam untergebracht werden musste. Nach wenigen Stunden in der Gewahrsamzelle verhielt er sich einsichtig und entschuldigte sich für sein aggressives Verhalten.

Hitzacker. Verdacht der schweren Brandstiftung in Hitzacker: Am Sonnabend ist es zu einem Brand in einem Bio-Laden gekommen. Polizeibeamte konnten ein Ausbreiten des Brandes bis zum Eintreffen der Feuerwehr verhindert. Eine ältere gehbehinderte Bewohnerin des Gebäudes wurde aus dem Obergeschoss gerettet und mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus verbracht. Ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der schweren Brandstiftung wurde eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizei in Lüchow.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Montag in der LZ