Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg: Leichnam wird jetzt obduziert

Lüneburg: Leichnam wird jetzt obduziert

Lüneburg. Der Leichnam des 43-Jährigen, der an Heiligabend um 3.15 Uhr in der Schomakerstraße überfahren worden ist (LZ berichtete), wird nun obduziert. „Im Moment deutet aber alles daraufhin, dass das Überfahren ursächlich für den Tod des Mannes war“, sagt Polizeisprecher Kai Richter. Ein Rätsel sei für die Ermittler noch, warum der Mann, der im Umfeld des Unglücksortes wohnt, mitten in der Nacht auf der Straße lag. Richter: „Wir versuchen jetzt, zu rekonstruieren, wo er unmittelbar zuvor gewesen ist.

Polizeibericht

Lüneburg LeicheLüneburg. Die Polizei sucht den Besitzer eines vermutlich gestohlenen Mountainbikes, das bei einer Durchsuchung sichergestellt wurde. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Fahrrad der Marke „Rixe“, Typ Comp XS 3.0., vermutlich Ende November möglicherweise in Nähe der Johannes-Rabeler-Schule in der Innenstadt entwendet wurde. Hinweise unter Tel.: (0 41 31) 83 06 22 15.

Lüneburg. Der 20 Jahre alte Fahrer eines VW ist in der Nacht zu gestern in der Konrad-Adenauer-Straße von der Polizei gestoppt worden. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei ihm den Einfluss von Drogen fest. Sie leiteten entsprechende Untersuchungen und ein Verfahren ein.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ