Aktuell
Home | Lokales | Bienenbüttel | Bienenbüttel: Polizei stellt Einbrecher
Foto: A/polizei

Bienenbüttel: Polizei stellt Einbrecher

Bienenbüttel. Drei Einbrecher konnte die Polizei aus Uelzen und Lüneburg im Rahmen einer gemeinsamen Aktion in der vergangenen Nacht festnehmen: Gegen 4 Uhr hatten aufmerksame Nachbarn an der Bahnhofstraße in Bienenbüttel verdächtige Personen bemerkt, die sich an einem Gebäude zu schaffen machten. Über den Notruf alarmierten sie sofort die Polizei.

Polizeibericht

Beamte aus Uelzen und Lüneburg hatten das Versicherungsbüro dann umstellt und konnten zwei Täter noch vor Ort überwältigen und vorläufig festnehmen. Bei den Einbrechern handelt es sich um zwei 22 und 23 Jahre alte Männer mit türkischen und deutschen Pässen aus Lüneburg. Die Polizisten entdeckten nahe des Tatorts auch das Transportfahrtzeug der Einbrecher. Hier versteckte sich ein weiterer Komplize, ein 19-jähriger Mann aus Soltau. Alle drei Einbrecher wurden vorläufig festgenommen und für die weiteren strafprozessualen Maßnahmen nach Uelzen gebracht. Zudem fanden die Beamten bei den Männern Aufbruchswerkzeug und weiteres mögliches Diebesgut.

Laut Aussagen der Polizei sind die Männer auch für einen Einbruch in ein Hotelgebäude in Bad Bevensen während der gleichen Nacht dringend tatverdächtig. Aktuell prüfen die Ermittler mögliche Zusammenhänge zu weiteren Taten. lz