Aktuell
Home | Lokales | Säugling in Soltau tot aufgefunden

Säugling in Soltau tot aufgefunden

lz Soltau. Grausiger Fund in Soltau. Bereits am Donnerstag, 5. Januar, wurde in einer Wohnung in der Soldiner Straße der Leichnam eines weiblichen Säuglings im Alter von viereinhalb Monaten aufgefunden. Spuren äußerer Gewalteinwirkung am Leichnam führten dazu, dass am Freitag eine Leichenschau durchgeführt wurde. Das Ergebnis lautete Tod durch Ersticken. Die
23-jährige, aus Afrika stammende Mutter lebte mit ihrem Kind seit Ende Dezember allein in der Wohnung, nachdem ihr Lebensgefährte und Vater des Kindes über Weihnachten aufgrund eines Streits aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen war. Seit Anfang des Jahres versuchte dieser vergeblich, Kontakt zu seiner Freundin aufzunehmen.

Mordkommission „Maya“ eingerichtet

Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde sie zuletzt zwischen dem 28.12. und 30.12.2016 gemeinsam mit ihrer Tochter gesehen. Der Aufenthaltsort der Kindsmutter ist zurzeit nicht bekannt. Da ein Gewaltverbrechen vorliegen könnte, wurde bei der Polizeiinspektion Heidekreis die Mordkommission „Maya“ eingerichtet.“ Eine Tatbeteiligung der Kindesmutter ist nicht auszuschließen.