Aktuell
Home | Lokales | Gellersen | Westergellersen: Anhänger kippt auf die Seite
Der umgekippte Anhänger sorgte für eine Vollsperrung in Westergellersen. Personen kamen nicht zu Schaden. Foto: polizei

Westergellersen: Anhänger kippt auf die Seite

Westergellersen. Ein Lkw-Anhänger ist am Montagmorgen gegen 9.50 Uhr in Westergellersen umgekippt. Ein 58-Jähriger fuhr mit einem Lkw auf der Rentenstraße aus Richtung Vierhöfen kommend und wollte nach links auf die L216 abbiegen. Der beladene Anhänger geriet dabei aus dem Gleichgewicht und kippte auf der L216 auf die rechte Seite. Der Anhänger begrub unter sich einen Leitpfosten und einen Grundstückszaun. Während der Bergungsmaßnahmen wurde die Ortsdurchfahrt für etwa eineinhalb Stunden gesperrt.

Polizeibericht

Lüneburg. Der 59-Jährige war betrunken, fühlte sich aber im Stande, noch Auto zu fahren. Die Polizei sah das komplett anders, stoppte ihn, als er mit seinem Renault am Sonntagabend vom Gelände einer Tankstelle an der Bleckeder Landstraße fuhr und ließen ihn pusten: 1,88 Promille. Die Fahrzeugschlüssel kassierten die Beamten ein. Den Führerschein allerdings konnten die Polizisten nicht sicherstellen, denn der 59-Jährige hat keine gültige Fahrerlaubnis.

Tespe. In der Nacht zu Sonntag zwischen 2 und 2.30 Uhr haben Unbekannte versucht, in den Edeka-Markt an der Lüneburger Straße einzubrechen. Die Täter hoben mehrere Gullydeckel aus der Gosse und warfen sie gegen die Schaufensterscheiben. Die Scheiben splitterten, zerbrachen jedoch nicht, sodass die Diebe nicht in den Laden eindringen konnten. Zurück blieb ein Sachschaden von rund 10 000 Euro. Hinweise an die Polizei unter Tel.: (0 41 71) 79 60.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ