Aktuell
Home | Lokales | Zwei Verletzte bei Unfällen in Lüneburg

Zwei Verletzte bei Unfällen in Lüneburg

red Lüneburg. Eine 58-Jährige ist bei einem Unfall am Mittwoch leicht verletzt worden. Gegen 13.30 Uhr fuhr sie mit ihrem VW auf der Soltauer Straße und wollte nach links in den Munstermannskamp abbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer Toyota-Fahrerin (48). Es kam zum Zusammenstoß, der VW musste abgeschleppt werden. Ebenfalls am Mittwoch erlitt ein 21-Jähriger leichte Verletzungen. Gegen 15.20 Uhr fuhr eine 81-Jährige mit ihrem Opel durch die Feldstraße und wollte in die Willy-Brandt-Straße abbiegen. Dabei übersah sie den Radfahrer, der mit seinem Fahrrad auf dem Radweg entlang der Willy-Brandt-Straße in Richtung Schießgrabenstraße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der 21-Jährige stürzte.

Polizeibericht

Lüneburg. Am Mittwoch gegen 15.30 Uhr soll ein 30 Jahre alter Lüneburger von einem 34-Jährigen im Bereich der Kreuzung Hindenburgstraße/ Vor dem Bardowicker Tore geschlagen worden sein. Die Polizei hofft auf Zeugen, um den Vorfall klären zu können.
Hinweise: (04131) 83062215.

Reppenstedt. Am Dienstag zwischen 10 und 11 Uhr ist ein Citroën, der an der Eugen-Naumann-Straße stand, angefahren worden. Sachschaden: rund 4500 Euro. Der Verursacher machte sich aus dem Staub. Es könnte sich bei dem Fahrzeug um einen weißen Transporter gehandelt haben, der beim Wenden gegen den Citroën gestoßen ist, berichtet die Polizei.
Hinweise: (04131)66388.

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der LZ