Aktuell
Home | Lokales | Ministerpräsident Stephan Weil besucht Lüneburger Feuerwehr
Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (l.) zu Gast bei den Lüneburger Feuerwehrmännern (Foto: nh)

Ministerpräsident Stephan Weil besucht Lüneburger Feuerwehr

Lüneburg. Hoher Besuch bei der Lüneburger Feuerwehr: Vergangenen Sonnabend war der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil zu Gast im Feuerwehrhaus an der Lise-Meitner-Straße. Gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Hiltrud Lotze und der Landtagsabgeordneten Andrea Schröder-Ehlers (alle SPD) erfuhr Weil Wissenswertes über die Brandschützer der Hansestadt.

Stephan Weil zu Gast im Feuerwehrmuseum

Kreisbrandmeister Torsten Hensel, Stadtbrandmeister Thorsten Diesterhöft und Stadtrat Markus Moßmann empfingen die prominenten Besucher. Thema waren „Lüneburger Besonderheiten“ wie Feuerwehrwohnungen direkt am Feuerwehrhaus und hauptamtliche Gerätewarte.

Einen Einblick in die Geschichte des Lüneburger Feuerwehrwesens erhielt Weil später im Feuerwehrmuseum der Hansestadt. Doch auch die modernen Einsatzfahrzeuge bekam der Ministerpräsident zu Gesicht. Nach der weiteren Besichtigung der Atemschutzwerkstatt und Atemschutzstrecke folgte der Ministerpräsident der Einladung des ersten Löschzuges zum Grillen. lz