Aktuell
Home | Lokales | Polizei sucht Baumarktrüpel

Polizei sucht Baumarktrüpel

Lüneburg.  Die Polizei sucht nach einem brutalen Rentner. Der Mann soll am Mittwochmittag an der Kasse des Baumarktes Auf den Blöcken mit einer 69-Jährigen in einen Disput geraten sein. Dabei ließ der Senior ein Kantholz fallen, das die Frau am Fuß traf und verletzte. Anschließend fuhr der etwa 70 Jahre alte und 1,65 Meter große Mann in einem beigefarbenen Mercedes A-Klasse mit WL-Kennzeichen davon.

Polizeibericht

Lüneburg. Aufregung heute Morgen in Oedeme: Im Wohngebiet nahe dem Garbers-Centers durchsuchte die Polizei eine Doppelhaushälfte. Auch ein Spürhund sei im Einsatz gewesen. Die Polizei bestätigte, dass sie in einem Drogenverfahren gegen mehrere Beschuldigte ermittle. Ob etwas und wenn ja was gefunden wurde, ist unklar. Ein Sprecher: „Es ist ein laufendes Verfahren, zu Details sagen wir nichts.“

Lüneburg. Eine Woche, nachdem drei Betrunkene auf dem Markt erst einen Senior beleidigt und dann einen 34-Jährigen attackierten, der dem Mann zu Hilfe kam, sucht die Polizei weitere Zeugen. Wie berichtet, war es Donnerstag, 9. März, gegen 15.15 Uhr zu dem Vorfall gekommen. Die Polizei hatte damals ein Trio im Alter von 25, 31 und 34 Jahren gestellt. Die Männer hatten zwischen 1,4 und 1,9 Promille intus. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ