Aktuell
Home | Lokales | Amelinghausen | Amelinghausen feiert den Frühling
Guter Wurf: Bürgermeisterin Claudia Kalisch zeigt sich auch beim Dosenwerfen gut gelaut und vor allem treffsicher. Foto: t&w

Amelinghausen feiert den Frühling

Amelinghausen. Frühlingstag in Amelinghausen: Die Sonne scheint, wolkenloser blauer Himmel – das Wetter könnte nicht besser sein. Die Amelinghäuser haben das freilich auch schon anders erlebt. Mit Schnee, Dauerregen oder Temperaturen um den Gefrierpunkt. Eben alles andere als frühlingshaft. „Doch heute passt einfach alles“, freuen sich Anneke und Timo Heckt aus Wentorf. Die Schleswig-Holsteiner wollten das schöne Wetter zu einem Familienausflug mit Sohn Julius nach Lüneburg nutzen. „Als wir dann gehört haben, dass in Amelinghausen Frühlingsfest ist, sind wir weitergefahren“, sagt Anneke Hekt. Bereut hat das die junge Familie keine Sekunde – „das ist wirklich schön hier!“

Vor allem für Sohn Julius gibt es viel zu sehen und zu staunen. Besondern gefallen haben dem Steppke die vielen Spielsachen, die auf den Flohmarktständen angeboten werden.
Zu denen, die ihren Keller aufgeräumt haben, gehört Christiane Kupferhoyer aus Brietlingen. „Bei drei Kindern kommt einiges zusammen“, sagt sie fast schon entschuldigend. Vergangenes Jahr war sie das erste Mal als Flohmarkt-Verkäuferin beim Frühlingstag dabei. Jetzt hofft sie, dass auch dieses Jahr ihr Verkaufstisch spürbar leerer wird. Alles wieder einpacken und mit nach Hause nehmen, wäre ja auch blöd“, sagt sie lachend.

Sammeln für das Kinderhospiz

Einige Meter weiter laden die Achtklässler Hauke und Ricardo von der IGS Embsen zum Dosenwerfen ein – gegen eine Spende. Was es damit auf sich hat, erklärt Brigit Lorenz, Klassenlehrerin und stellvertretende Schulleiterin der IGS Embsen: „Unsere Achtklässler nehmen an dem Projekt Herausforderung teil“, erklärt sie. Ihre achte Klasse habe sich zum Ziel gesetzt, mit Fahrrädern bis Wismar und zurück zu radeln. Eine Tour, die die Jungen und Mädchen komplett alleine finanzieren wollen. Von Oktober bis jetzt haben die Schüler schon mehr als 1000 Euro erarbeitet“, berichtet die stellvertretende Schulleiterin stolz. Die Aktion auf dem Frühlingsmarkt soll die Kasse noch weiter füllen. Jeder Euro zählt. Und was letztlich bei der Fahrt übrig bleibt, wollen die Achtklässler dann dem Kinderhospiz spenden. Verständlich, dass Birgit Lorenz stolz ist auf ihre Schüler.

Für den guten Zweck sind auch Daniela Köster und Norina Bauck angetreten. Die beiden Damen stehen im Verkaufstand des Waldkindergartens „Die Laubfrösche“, um selbstgebackenen Kuchen der Eltern zugunsten des Waldkindergartens zu verkaufen. Der Erlös kommt den Kindern zugute: „Beispielsweise fürs Eis essen“, sagt Danila Köster, während sie weitere Tortenstücke aufschneidet.

Allen Grund zur Freude hat auch Frank Jürgens, Pastor der Hippolit-Kirchengemeinde: Die Arbeiten rund um die Kirche sind rechtzeitig zum Frühlingstag fertig geworden, sodass das Kirchenumfeld gestern offiziell eingeweiht werden konnte. Wie gesagt: Es gab viel zu feiern gestern in Amelinghausen. Und das bei schönstem Frühlingswetter.

von Klaus Reschke