Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg: Polizei meldet Vandalismus
In Ebstorf ist erneut ein Mensch von einem Hund attackiert worden.

Lüneburg: Polizei meldet Vandalismus

Lüneburg. Zwei Fälle von Zerstörungswut meldet die Polizei. In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in der Tiefgarage des Studentenwohnheims im neuen Wohngebiet Ilmenaugarten Feuerlöscher entleert und Türen mit Wandfarbe beschmiert. Mehrere Feuerlöscher sind verschwunden. Bereits an den Ostertagen sind Unbekannte in die Herderschule am Ochtmisser Kirchsteig eingedrungen. Sie haben Möbel verschoben und Toilettenpapier verteilt, der Schaden sei gering. Hinweise an die Polizei unter: (04131) 83062215.

Zähne ausgeschlagen

Bienenbüttel. Ein 47-Jähriger steht im Verdacht, am Dienstagabend vor einem Lokal an der Ladestraße auf einen 39-Jährigen eingeschlagen und dessen Handy gestohlen zu haben. Laut Polizei verlor das Opfer zwei Zähne und hat ein blaues Auge.

Einbrecher im Café

Lüneburg. Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag ins Café im Kloster Lüne eingestiegen. Sie nahmen Geldbörsen und einen Laptop mit – ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Eine zweite Tat meldet die Polizei aus der Kleingartenkolonie Auf den Sandbergen an der Dahlenburger Landstraße. Dort haben Täter in den vergangenen Tagen das Fenster einer Laube eingeschlagen. Es sei aber nichts gestohlen worden.