Aktuell
Home | Lokales | Identität der getöteten Frau geklärt

Identität der getöteten Frau geklärt

Drage/ Mover. Die Identität der getöteten Frau ist geklärt: Wie berichtet, kam bei dem Brand eines Hauses in Mover eine Frau ums Leben. Am Donnerstag wurde das Opfer in der Rechtsmedizin Hamburg obduziert. Nach der Untersuchung steht fest, dass es sich um die einzige Bewohnerin des Hauses handelt. Die 63 Jährige starb infolge des Brandes. Hinweise
auf ein Verbrechen konnten nicht gefunden werden. Am Mittwoch untersuchte ein Statiker das brandbetroffene Haus. Nach Aussage des Fachmannes, ist ein gefahrloses Betreten des Hauses derzeit nicht möglich. Die Polizei geht allerdings davon aus, dass sich die Frau zum Zeitpunkt des Brandes alleine in dem Haus befand. Die Ursache des Feuers ist nach wie vor unbekannt.

Adendorf. Frau bei Unfall schwer verletzt: Bei einem Unfall an der Von-Stauffenberg-Straße sind am Donnerstag zwei Menschen verletzt worden, eine Frau schwer. Laut Polizei wollte die 26-Jährige mit ihrem Audi nach links auf den Parkplatz eines Marktes abbiegen. Dabei habe sie den entgegenkommenden Volvo eines 55-Jährigen übersehen. Geschätzter Sachschaden: 22.000 Euro.

Polizeibericht

Lüneburg. Werkzeug gestohlen: Einbrecher haben in den vergangenen Tagen aus einer Produktionshalle an der Theodor-Marwitz-Straße im Hafen zwei Trockeneis-Strahlgeräte gestohlen, der Schaden geht in die Tausende. Am Deutsch-Evern-Weg nahmen Unbekannte aus dem Keller eines Hauses drei Motorsägen mit. Zudem verschwanden in der Nacht zu Donnerstag aus einem Rohbau am Margarete-Endemann-Weg in Häcklingen Stromkabel. Die Täter schnitten die bereits verlegten Leitungen durch, sodass der Schaden bei rund 3000 Euro liegen dürfte. lz/ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie am Freitag in der LZ.