Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg: Dieb droht Supermarktmitarbeiter mit Messer
Er ist 85 und kann es nicht lassen: Zum x-ten Male stoppte die Polizei den Senior mit seinem Trecker samt Anhänger.

Lüneburg: Dieb droht Supermarktmitarbeiter mit Messer

Lüneburg. Die Polizei hat am Mittwochabend einen räuberischen Ladendieb in der Soltauer Straße gestellt. Der amtsbekannte Mann war alkoholisiert und stand unter Drogen. Der 47-Jährige hatte gegen 19.30 Uhr zwei Flaschen Alkohol und Knabbereien in einem Einkaufsmarkt Auf der Höhe mitgehen lassen. Dabei ertappt, bedrohte der Lüneburger einen Mitarbeiter mit einem Messer und gab einen Teil seiner Beute heraus. Die Polizei stellte ihn auf der Flucht mit einem Fahrrad.

Fußgängerin angefahren

Ein 19-Jähriger hat gestern Morgen gegen 7.50 Uhr Am Schierbrunnen mit seinem Opel eine 18 Jahre alte Fußgängerin angefahren. Die junge Frau erlitt Prellungen an Fuß, Knie und Arm. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Die Polizei vermutet, dass der Autofahrer zu schnell unterwegs war.

Mit 80 km/h durch Melbeck

Die Polizei hat am Mittwochnachmittag auf der Kreisstraße 10 in Melbeck geblitzt. Dabei waren insgesamt 38 Fahrer innerhalb der Ortschaft zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste wurde mit 80 km/h gemessen. Auch in Scharnebeck kontrollierte die Polizei, im Bereich Kronsberg waren am Mittwochabend sechs Fahrer zu schnell unterwegs. ahe

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der Landeszeitung.