Donnerstag , 13. Dezember 2018
Aktuell
Home | Lokales | Polizei jagt Simson: Verfolgungsfahrt an der Elbe
Drei Jugendliche sollen am Sonntagnachmittag zwei 16-Jährige am Schierbrunnenteich in Kaltenmoor überfallen haben. Foto: t&w

Polizei jagt Simson: Verfolgungsfahrt an der Elbe

Neu Darchau. Mehrere Strafverfahren erwarten einen 24 Jahre alten Mann nach einer Verfolgungsfahrt über die Elbuferstrße am Sonntagnachmittag. Beamte hatten gegen 15.15 Uhr in Höhe des Parkplatzes Kniepenberg das Durchfahrtverbot für Zweiradfahrer kontrolliert, als der junge Mann mit seiner Simson versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen. Ein Polizist musste zur Seite springen, um nicht umgefahren zu werden. Als der Mann aus dem Landkreis Harburg schließlich gestellt wurde, stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein hat und das Kennzeichen gefälscht war.

Motorradfahrer leicht verletzt

Handorf. Leichte Verletzungen hat ein 49 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Unfall auf der Bundesstraße 404 am Sonntagnachmittag erlitten. Er war beim Auffahren auf die Bundesstraße vermutlich aufgrund eines Defekts ins Schlingern gekommen, so dass seine Kawasaki gegen die Leitplanke krachte, sich drehte und sich überschlug. Der Biker wurde ins Klinikum gebracht. Sachschaden: 8500 Euro.

Mit 165 km/h geblitzt

Lüneburg. Die Polizei hat am Sonnabend auf der Ostumgehung in Höhe Stadtkoppel geblitzt. Binnen sieben Stunden waren insgesamt 122 Fahrer im dortigen 100-km/h-Bereich zu schnell unterwegs. Vier Fahrer erwartet ein Fahrverbot, auch den Tagesschnellsten, der mit 165 Sachen gemessen wurde. red

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der LZ