Aktuell
Home | Lokales | Verkaufsoffener Sonntag: „Am Sande“ für Verkehr gesperrt
Der 28. Mai ist verkaufsoffener Sonntag. Für die vielen Begleitaktionen und zum entspannten Bummeln wird der Platz "Am Sande" für den Verkehr gesperrt. Foto: phs

Verkaufsoffener Sonntag: „Am Sande“ für Verkehr gesperrt

Lüneburg. Am kommenden Sonntag, den 28. Mai, sind von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte in der Lüneburger Innenstadt geöffnet. Programm und Aktionen flankieren den verkaufsoffenen Sonntag. Um das Fest zu ermöglichen, bleibt der Platz Am Sande am kommenden Sonntag auch für berechtigte Fahrzeuge voll gesperrt.

Die Sperrung gilt aus Richtung Rote Straße bereits ab Beginn der Fußgängerzone. Busse und Taxen fahren am Sonntag anders: Der Taxenstand von der Commerzbank Am Sande wird in die Parkbucht an der Einmündung Rote Straße/Wallstraße verlegt. Für den Taxenstand Bei der St. Johanniskirche wird provisorisch ein Ersatz in der Altenbrückertorstraße (Ladezone) eingerichtet. Die Haltestellen der Buslinien 5003, 5007, 5011, 5015, 5600 und 5700 werden vom Sand in die Rote Straße in Höhe Clamartpark verlegt.

Überlandlinien enden am Bahnhof

Eine Ausnahme bildet die Linie 5012: Sie fährt direkt zur Haltestelle „Rotes Tor“ in der Barckhausenstraße und hält nicht am Clamartpark. Die Überlandlinien 5100, 5110, 5300 und 5304 aus Richtung Dahlenburg, Neetze, Barendorf und Scharnebeck beginnen und enden an diesem Tag am Bahnhof/ZOB und nicht Am Sande. Gegenüber dem Clamartpark halten ebenfalls die in Richtung ZOB fahrenden Busse der Linien 5005, 5009, 5013 und 5200.

In Gegenrichtung werden diese Linien dagegen über die Reichenbach- und Hindenburgstraße umgeleitet, mit Halt beim Behördenzentrum am Reichenbachplatz. Die Haltestelle am Reichenbachplatz wird am 28. Mai auch zentraler innerstädtischer Halt für die Linien 5002 und 5014, die auch in Richtung ZOB dort entlangfahren. Aufgrund dieser Umleitungen werden die Haltestellen Bürgeramt, Markt und Rathaus nicht mehr bedient. Dort ein- und aussteigende Fahrgäste werden gebeten auf den Reichenbachplatz auszuweichen.

Ebenfalls nicht mehr angefahren wird die Haltestelle Am Graalwall vor der Parkpalette. Ersatz hierfür ist die Haltestelle Am Springintgut. Die Kurzparkzonen in der Roten Straße gegenüber dem Clamartpark und in der Parkbucht Wallstraße / Ecke Rote Straße können an diesem Tag nicht zum Parken genutzt werden. sp

3 Kommentare

  1. Danke für den Hinweis, da weiß ich, wo ich Sonntag sicherlich nicht sein werde.

  2. Werner Schneyder

    Man muss vorsichtig sein: Die Stadt ist so voll, dass sie unattraktiv wird. Wir gehen auch nicht mehr in die Stadt an verkaufsoffenen Sonntagen, kein Platz im Cafe, selbst das Parken der Fahrräder wird schwierig.