Aktuell
Home | Lokales | Göhrde: Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall
In der Göhrde kam es am Freitag zu zwei Verkehrsunfällen mit Motorradfahrern. Einer von ihnen starb, der andere wurde schwer verletzt. Foto: t&w

Göhrde: Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Göhrde. Binnen kurzer Zeit kam es gestern Morgen zu zwei Motorradunfällen in der Göhrde. Ein Fahrer starb, ein anderer erlitt schwerste Verletzungen. Gegen 10 Uhr hatte eine 70-Jährige aus dem Kreis Lüneburg beim Abbiegen mit ihrem VW an der B 191 bei Pudripp einen in Richtung Dannenberg fahrenden 53-Jährigen auf einer Kawasaki übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Der 53-Jährige aus Hannover sei noch an der Unfallstelle verstorben, berichtet die Polizei.

Bei Hohenfier soll eine halbe Stunde später ein zu schnell fahrender 32-Jähriger aus dem Kreis Lüneburg in einer langgezogenen Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten sein. „Dort stieß er mit einem Wohnwagengespann zusammen“, berichtet Polizeisprecher Kai Richter. Der Mann aus Schleswig erlitt schwerste Verletzungen und wurde in die Unfallklinik Hamburg-Boberg geflogen. ca