Aktuell
Home | Lokales | Vorsicht vor „falschen“ Polizisten
Auf frischer Tat ertappt haben Polizeibeamte zwei Männer im Alter von 25 und 29 Jahren: Die beiden waren dabei, eine Tankstelle zu plündern. Foto: polizei

Vorsicht vor „falschen“ Polizisten

Lüneburg. Eindrücklich und erneut warnt die Polizei vor falschen Kollegen. So erhielt eine 85-Jährige über die Pfingsttage einen Anruf, bei dem ein Betrüger versuchte, die alte Dame über ihre finanziellen Verhältnisse auszufragen. Zudem schaffen es die Täter inzwischen auch, unter einer falschen Rufnummer wie 110 bei Bürgern anzurufen. Ähnliche Vorfälle meldet die Polizei auch aus anderen Landkreisen. Der Tipp: auflegen und die richtige Polizei informieren.

Flüchtiger Autofahrer

Lüneburg. Der Fahrer eines BMW hat gestern Morgen gegen 5 Uhr an der Stadtkoppel einen Radfahrer angefahren und den 49-Jährigen verletzt. Der Autofahrer gab Gas und fuhr davon. Der Polizei ist vom Kennzeich LG - MB bekannt.

Sessel verschwunden

Bleckede. Einen beigen Wohnzimmersessel haben Unbekannte in den vergangenen Tagen von einer Terrasse an der Breetzer Straße gestohlen. ca