Aktuell
Home | Lokales | Sülzwiesen: Toilettenhäuschen in Brand gesetzt
Die Toilettenhäuschen an den Sülzwiesen standen am Pfingstsonntag in Flammen. Foto: ml

Sülzwiesen: Toilettenhäuschen in Brand gesetzt

Lüneburg. Es gibt Einsätze, die sind für Feuerwehrleute besonders unangenehm. So wie der am Pfingstsonntag gegen 3.30 Uhr an den Sülzwiesen. Dort hatten Unbekannte zwei Mobil-Toiletten zwischen Festplatz und Kalkberg angesteckt.

Atemschutz und Abstand halten

„Es war ziemlich eklig“, sagt Feuerwehrsprecher Daniel Roemer, der mit einem halben Dutzend Kameraden vor Ort war. Er witzelt: „Da hilft beim Löschen nur Atemschutz und Abstand halten.“ Die Streifenbeamten hätten schon mit einem Feuerlöscher Vorarbeit geleistet. Passanten hatten das Feuer entdeckt und die Helfer alarmiert. Die Polizei sucht nun nach den Tätern. Hinweise unter (04131) 83062215. ca