Donnerstag , 15. November 2018
Aktuell
Home | Lokales | Wittorf: Fünf Menschen bei Verkehrsunfall verletzt

Wittorf: Fünf Menschen bei Verkehrsunfall verletzt

Wittorf. Eine Fahranfängerin baute am Dienstagabend einen Unfall, bei dem fünf Menschen leicht verletzt wurden. Laut Polizei war die junge Frau mit ihrem Renault von einem Forstweg auf die Lüneburger Straße abgebogen. Dort stieß sie mit dem Smart eines 67-Jährigen zusammen. Die Fahrer und drei Insassen sei leicht verletzt worden. Sachschaden: rund 7000 Euro.

Ladendiebe geschnappt

Adendorf. Ein rumänisches Trio im Alter von 28, 37 und 43 Jahren hat am Dienstag versucht, aus einem Markt an der Von-Stauffenberg-Straße einen ganzen Einkaufswagen voller Schnaps zu stehlen. Das Personal und Kunden griffen ein. Sie verhinderten, dass sich ein Mann mit einem Transporter aus dem Staub machen konnte. Die Polizei nahm die flüchtigen mutmaßlichen Komplizen kurz darauf fest.

Bahnhofs-Schreck gefasst

Lüneburg. Die Bundespolizei hat wahrscheinlich den Mann geschnappt, der Ende vergangener Woche am Lüneburger Bahnhof, einen Fahrschüler attackierte und einer Frau den Autoschlüssel entreißen wollte. Wie berichtet, war der Mann ohne erkennbaren Grund auf die beiden losgegangen und dann geflüchtet. Der Mann soll später dann in einem Zug aggressiv auf Reisende reagiert haben. Obendrein fuhr er schwarz. Die Lüneburger Polizei ist nun in die Ermittlungen gegen den 37-jährigen Serben eingeschaltet. ca