Aktuell
Home | Lokales | Lüneburg: Handfester Streit um Autoreparatur
Am frühen Mittwochvormittag erschien ein 54-jähriger Mann auf der Buchholzer Polizeiwache und gab an, seine Frau in der gemeinsamen Wohnung umgebracht zu haben.

Lüneburg: Handfester Streit um Autoreparatur

Lüneburg. Um die Höhe der Kosten einer Autoreparatur kam es am Dienstag zum handfesten Streit. Laut Polizei gerieten drei Männer am Hasenburger Berg aneinander. Ein 30-Jähriger soll einen Schlagstock dabei gehabt haben, kassierte aber Prügel von einem 18- und einem 36-Jährigen.

Smartphones gestohlen

Lüneburg. Einbrecher haben in der Nacht zu gestern aus einem Geschäft Am Sande Multimedia-Geräte gestohlen. Der Schaden gehe in die Tausende, berichtet die Polizei. Zudem sei am Ostpreußenring eine schwarz-gelbe Honda gestohlen worden. Überdies knackten Unbekannte am Dienstag Am Bargenturm ein Wohnmobil, nahmen eine Musikanlage und ein Portemonnaie mit.
Hinweise nimmt die Polizei an unter (04131) 83062215.

Vandalen auf dem Schuldach

Brietlingen. Über Zerstörungswut ärgern sich Lehrer und Kinder an der Grundschule: Von Dienstag auf Mittwoch sind Unbekannte auf das Dach des Gebäudes an der Schulstraße geklettert, sie rissen 15 Ziegel heraus und warfen sie zu Boden, auch die Dachrinne ist beschädigt. Die Polizei schätzt die Kosten der Reparatur auf rund 2000 Euro. ca

Den ausführlichen Polizeibericht lesen Sie morgen in der Landeszeitung.