Aktuell
Home | Lokales | Erneut Hundeattacke in Ebstorf: Mann schwer verletzt
In Ebstorf ist erneut ein Mensch von einem Hund attackiert worden.

Erneut Hundeattacke in Ebstorf: Mann schwer verletzt

Ebstorf. Am Montagabend ist in Ebstorf erneut ein Mensch Opfer einer Hundeattacke geworden: Ein 52-Jähriger wurde nach Polizeiangaben kurz nachdem er seine Wohnung im Falterring verlassen hatte von einem Hund gebissen. Seine Verletzungen an der Hand waren dabei so schwer, dass der Mann in eine Spezialklinik in Hamburg eingeliefert werden musste.

Zusammenhang mit anderem Hundebiss in Ebstorf?

Schon in der vergangenen Woche war ein 14-Jähriges Mädchen in Ebstorf von einem Hund schwer verletzt worden (LZ berichtete). Der Halter konnte bisher nicht ermittelt werden. Ob es sich hierbei um den gleichen Hund handelt, konnte Polizeisprecherin Antje Freudenberg derzeit noch nicht sagen: „Im jüngsten Fall soll es sich um einen etwa schäferhundgroßen Hund mit zottigem Fell gehandelt haben.“ In der Woche davor war von einem großen, schwarzen Hund die Rede. lz