Aktuell
Home | Lokales | William und Kate in Hamburg angekommen – Royal-Besuch geht zu Ende

William und Kate in Hamburg angekommen – Royal-Besuch geht zu Ende

Hamburg (dpa) – Mit dem Zug aus Berlin sind Prinz William und Herzogin Kate am Freitagmittag in Hamburg angekommen. Nach drei Tagen in Deutschland steht für das royale Paar in Hamburg der Rückflug ins Vereinigte Königreich an. Zuvor wartet noch ein vierstündiges Programm, an dem die Kinder laut offiziellen Angaben nicht teilnehmen sollen. Erst kurz vor dem Rückflug gegen 17 Uhr sollen die Mini-Royals wieder dabei sein.

Nach ihrer Ankunft in Hamburg haben Prinz William und Herzogin Kate als erstes das Internationale Maritime Museum besucht. Das Paar wurde vor dem ehemaligen Speicher von Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) und Museumsdirektor Peter Tamm jun. empfangen. Auch etliche Schaulustige kamen, um die Royals jubelnd zu bewundern. Diese werden im Foyer ein neugefertigtes Modell der königlichen Jacht „Britannia“ bestaunen können.

Für den Herzog und die Herzogin von Cambridge ist offiziell keine Museumsführung vorgesehen. Zumindest führt ihr Weg aber an einer weiteren Königin vorbei: Das britische Kreuzfahrtschiff „Queen Mary 2“ – nachgebaut aus rund 780 000 Lego-Steinen. Allerdings haben die Eltern ihre Kinder George (3) und Charlotte (2) nicht mitgebracht. Das royale Paar trifft im Konferenzraum „Schwimmendes Klassenzimmer“ auf acht Studenten und Wissenschaftler, die sich mit Forschungsthemen rund um die Sicherung von Meeren und Ozeanen für künftige Generationen beschäftigen.

Tamms Vater (1928-2016) hatte mit dem Museum seinen Lebenstraum verwirklicht und in dem 2008 eröffneten, mehrstöckigen Gebäude seine Sammlung mit Tausenden Schiffsmodellen, Gemälden, Schiffstagebüchern, Navigationsinstrumenten, Uniformen und Waffen untergebracht – und davor zwei britische Schiffskanonen aus dem Jahr 1799.

Ein Besuch der Airbus-Produktion, Gespräche mit dortigen Auszubildenden und die Besichtigung zweier Hubschrauber bilden den Abschluss der Reise der Royals, die am Mittwoch in Berlin begonnen hatte und das Paar am Donnerstag auch nach Heidelberg führte. Vom Airbus-Gelände aus wollen sie dann die Rückreise antreten – rechtzeitig zum vierten Geburtstag von Prinz George am Samstag.

One comment

  1. Werner Schneider

    Haben die Sachsen-Coburgs nach dem Brexit nun Asyl in der BRD beantragt?