Aktuell
Home | Lokales | Neun Verletzte bei Scheunenbrand in Dahlenburg

Neun Verletzte bei Scheunenbrand in Dahlenburg

Dahlenburg. Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst Freitagnachmittag an der Bahnhofstraße in Dahlenburg: Nach ersten Ermittlungen der Polizei wollten vier Kinder in einer Scheune grillen, dabei fiel ein Benzinkanister um – ein Feuer brach aus. Die Kinder konnten sich ins Freie retten. Zwei von ihnen erlitten aber Rauchvergiftungen und kamen vorsorglich ins Klinikum in Lüneburg, sagte ein Sprecher des Roten Kreuz in Dahlenburg. Sieben weitere Menschen atmeten ebenfalls schädlichen Rauch ein, konnten aber vor Ort versorgt werden.

Scheune komplett ausgebrannt

Um 16.22 Uhr lief der Alarm auf. Dutzende Feuerwehrleute gingen gegen die Flammen vor, trotzdem brannte die Scheune aus. Die Leitstelle von Rettungsdienst und Feuerwehr alarmierte die Schnelle Einsatzgruppe des DRK, 27 Ehrenamtliche rückten mit 13 Fahrzeugen aus. Zudem waren zwei Notärzte im Einsatz. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Abend an. ca