Aktuell
Home | Lokales | Tödlich verunglückter Fußgänger in Dannenberg: Polizei stellt mögliches Unfallfahrzeug sicher
Nachdem erst am Vortag ein Auto am Ebensberg brannte, hat jetzt ein Unbekannter in der Nacht einen VW auf dem Kreideberg angezündet.

Tödlich verunglückter Fußgänger in Dannenberg: Polizei stellt mögliches Unfallfahrzeug sicher

Dannenberg. Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Dannenberg, bei dem in der Nacht vom 29. zum 30. Juli ein 64-jähriger Mann tödlich verunglückte, konnten Ermittler am Montag mit hoher Wahrscheinlichkeit das Unfallfahrzeug sowie den Fahrzeughalter identifizieren. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung der Polizei hervor.

Mercedes E-Klasse in der Region sichergestellt

Demnach konnten Beamte der Ermittlungsgruppe die Mercedes-Benz E-Klasse in der Region sicherstellen und den vermeintlichen Fahrer vernehmen.  Zu den weiteren Details halten sich Polizei und Staatsanwaltschaft Lüneburg noch bedeckt. Die Spurensicherung und -auswertung, Vernehmungen und weiteren Ermittlungen dauern an.

Nach derzeitigen Ermittlungen hatte das bis dato unbekannte Auto in besagter Nacht gegen 00:50 Uhr an der Lüneburger Straße einen 64 Jahre alten Mann überrollt und war danach weitergefahren. Später wurde der tödlich verletzte Mann im Fahrbahnbereich aufgefunden. Die Ermittler gehen aktuell davon aus, dass der Fußgänger bereits im Straßenbereich lag und dann überrollt wurde. Die Polizei schaltete noch in der Nacht einen Unfallsachverständigen ein. Auch Fahrzeugteile des vermeintlich beteiligten Fahrzeugs konnten sichergestellt werden.

In den vergangenen Tagen überprüften hatte die Polizei mehr als 100 Fahrzeuge aus der betreffenden Baureihe in der Region überprüft. lz