Aktuell
Home | Bundestagswahl 2017 | Vorsitzende der Frauen-Union hat Familien fest im Blick
Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz (M.) im Gespräch mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Eckhard Pols und seiner Frau Anja, Vorsitzende der Lüneburger Frauen-Union. Foto: ca

Vorsitzende der Frauen-Union hat Familien fest im Blick

Lüneburg. Die Bundesregierung und namentlich die CDU habe schon eine Menge getan, um Familie und Beruf besser zu vereinbaren, aber in der kommenden Legislaturpe riode werde man noch nachlegen. Davon ist Annette Widmann-Mauz überzeugt. Die Parlamentarische Staatssekretärin im Gesundheitsministerium und Vorsitzende der Frauen-Union besuchte jetzt ihren CDU-Bundestagskollegen Eckhard Pols in Lüneburg. Der Familienpolitiker mache einen guten Job in Berlin, sagte die Christdemokratin im Gespräch mit der LZ. Sie sprach vor rund 50 Gästen in der „Krone“.

Kinderbetreuung der unter Dreijährigen steht

Die 51-Jährige aus Baden-Württemberg betonte, dass die Regierung die Kinderbetreuung der unter Dreijährigen festgezurrt habe und die Kommunen finanziell unterstütze. In einem nächsten Schritt solle sich das Angebot auch für Schulkinder fortsetzen. Dabei möchte sie auch auf flexible Angebote setzen, die Eltern unterstützen, die beispielsweise am Abend arbeiten müssten. Das könne etwa über Tageseltern funktionieren. Dabei sei klar, dass der Bund Geld in die Hand nehmen müsse, um Städten und Gemeinden bei ihrer Aufgabe zu helfen.
Ein weiteres Thema sei die Rückkehr in den Beruf: Mütter und Väter, die wegen Kinderbetreuung zeitweilig ihre Arbeit reduzieren oder Elternzeit nehmen, sollten die Chance bekommen, aus einer Teil- in eine Vollzeitstelle zurückkehren zu können.

Gleichzeitig möchte die Union Familien finanziell entlasten. So wolle die CDU das Kindergeld um 25 Euro im Monat erhöhen, das mache 300 Euro im Jahr mehr: „Das kommt allen zugute, auch Geringverdienern.“ Zudem solle es ein Bau-Kindergeld geben, 1200 Euro pro Kind und Jahr, und das zehn Jahre lang: Das helfe den Familien, schaffe Eigentum als Alterssicherung und unterstütze die Bauwirtschaft.

Mehr tun möchte die Union auch für Alleinerziehende. Es solle eine bessere Beratung und mehr Betreuung für Kinder geben. ca