Aktuell
Home | Lokales | Gellersen | Dance! Dance! Dance!
Björn Dixgård singt kurz vor Mitternacht zum Finale der Mando-Diao-Show den Hit „Dance with Somebody“. (Foto: t&w)

Dance! Dance! Dance!

Westergellersen. Ob das Interview zustande kommt, war nicht klar. Als niemand mehr damit rechnet, klingelt um 21.50 Uhr das Telefon. Mando Diao, erster Headliner aus dem Festival, hätten jetzt kurz Zeit. Um 22.30 Uhr soll der Auftritt sein. Warten hinter der Bühne auf die schwedische Band. . .. Die erscheint um 22.10 Uhr, macht noch eine Fotosession mit Rauch und Nebel. Die Musiker sind vollkommen entspannt. Sympathisch. Und absolut nahbar.

Seid Ihr aufgeregt, so kurz vor dem Auftritt?
Björn Dixgård (Sänger): Na klar.

Und was könnt Ihr dagegen tun?
Einfach da rausgehen. In dem Moment ist es wie eine Schlacht. Es ist wie eine große Party, in die wir dann eintauchen, wir baden sozusagen in dem Geschrei und Getanze der Leute vor der Bühne.

Und wenn es vorbei ist?
Ach, vorbei ist es eigentlich nie. Wenn es nach uns geht, wollen wir immer so etwas um uns haben, eine große Party halt. Es ist für uns auch wie ein Nachhausegehen, wir fühlen uns dann am wohlsten, wenn wir auf der Bühne stehen.

Das Konzert selbst, die Anstrengung – wie ein Marathon-Lauf?
Ich bin noch nie einen Marathon gelaufen, das habe ich nie versucht. Wir verlieren aber auch so genug Gewicht auf der Bühne.

Wie bereitet Ihr euch auf so ein Konzert vor? Schattenboxen, Nudeln essen, Entspannung?
Wir machen Yoga. Wir wollen alle Energie für den Auftritt aufsparen, mehr Kräfte bewahren als vorher ausgeben.

Yoga? Immerhin gibt es hier bei A Summer‘s Tale auch viele entsprechende Workshops.
Ja, das haben wir gesehen. Wir sind einmal ums Festival gelaufen und haben uns vieles angeschaut. Ein tolles Angebot, wir haben aber selbst keines angenommen, dafür fehlt die Zeit.

Wohin geht es morgen?
Nach Norwegen. Eine weiteres Konzert.

2017 kam euer Album „Good Times“ heraus. Arbeitet Ihr an einem neuen?
Ja, wir arbeiten an einer neuer Platte. Es wird die bislang beste.

Und was ist mit eurem Musikprojekt „Caligula“. Wird es da etwas neues geben?
Caligula war eine tolle Sache, aber im Moment arbeiten wir nicht daran. Vielleicht in der Zukunft wieder. Wer weiß. . .

Galerie: A Summer’s Tale 2018

Von Thorsten Lustmann