Aktuell
Home | Lokales | Ilmenau | Ballenpresse löst Großeinsatz aus
Die brennende Ballenpresse löste einen Flächenbrand von circa einem Hektar aus. Foto: Illmer

Ballenpresse löst Großeinsatz aus

Oerzen. Eine brennende Ballenpresse auf einem Feld zwischen Oerzen und Wetzen löste am Samstagnachmittag einen Großeinsatz für neun Feuerwehren der Samtgemeinden Gellersen, Ilmenau und Amelinghausen aus. Das Gerät hatte während der Feldarbeit angefangen zu brennen und knapp einen Hektar Stroh in Brand gesetzt. Dabei kam es zu einer starken Rauchentwicklung, die Kreisstraße 20 wurde zeitweise für die Löscharbeiten gesperrt.

Unterstützung für die Einsatzkräfte

Nach Ausbruch des Feuers konnte der Landwirt die brennende Ballenpresse noch auf ein benachbartes Rübenfeld ziehen und verhinderte so das Übergreifen des Feuers auf seinen Trecker und weitere Teile vom Feld. Die rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr nahmen die wasserführenden Fahrzeuge der umliegenden Dörfer zu Hilfe und konnten den Flächenbrand rasch eindämmen. Außerdem stellte ein benachbarter Landwirt ein mit Wasser gefülltes Güllefass und zwei Grubber zur Bekämpfung des Feuers zur Verfügung.

Mit Hilfe einer privaten Drohne konnten sich die Einsatzkräfte vor Ort einen schnellen Überblick über die Lage verschaffen. So kam der Besitzer mit einem Schrecken davon, außerdem entstand hoher Sachschaden. Die Gründe für den Brand sind bislang unbekannt.

lz